Alter/Tod: Infos und Texte

Hier finden Sie Informationen und Texte, die sich speziell mit den Themen Alter, Tod und Sterben (aus buddhistischer Perspektive) befassen.

Wenn Sie selbst Informationen oder Texte in diesem Bereich zur Verfügung stellen möchten, so klicken Sie dazu bitte auf den Link ganz unten auf dieser Seite.

Alle Informationen ohne Gewähr! Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen auf der Impressumsseite!



»Practical Instructions for Buddhist Funerals«
Rigpa (2003) + Buddha Dharma Educatiob Association Inc. (Hrsg.)
A Rigpa Spiritual Core Project:
Practical Instructions for Buddhist Funerals in NSW Australia, written by Judy Arpana and Susie White.
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

-: »Blumen-Vers«
Von nirgendwo bist du gekommen,
nirgendwohin wirst du gehen.
Du bleibst nirgends.
An nichts bist du gebunden.
Du besitzt alles, du besitzt nichts.
Du bist das Werden unbeschreiblichen Wandels.
Du bist Liebe. Du bist die Blume.

(aus den Blumen-Versen,... (mehr)

-: »Gebet aus der Tsa Tsur Reinigungszeremonie«
Zu der Zeit, wo ich dieses Leben verlasse,
möge ich frei sein von allen Arten von Leiden und Schmerzen,
und wiedergeboren werden im reinen Land des Buddha,
und möge ich dadurch fähig sein,
alle lebenden Wesen zu fördern und ihnen Glück zu bringen.

(Gebet aus der Tsa Tsur... (mehr)

-: »Grabinschrift«
Wisst, Freunde, die ihr weiterstreift,
wie ihr jetzt seid, so war ich einst.
Wie ich jetzt bin, so müßt ihr sein.
Macht mir zu folgen euch... (mehr)

Aggacitta Bhikkhu: »Dying to live – Role of Kamma in Dying and Rebirth«
Buddha Dhamma Education Association Inc. (Hrsg.)
Dying-process and Kamma according to Theravada-Abhidhamma.
With detailed informations about Kamma and Abhidhamma.
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet e-book

Agganyani: »Alter, Krankheit, Tod - Editorial«
Auszug aus dem Editorial zur Ausgabe 3/2004 von \"BUDDHISMUS aktuell\" zum Themenberiech Alter, Krankheit, Tod.
Die vier Ausfahrten des Bodhisatta, Samvega... unserem Leben Sinn geben.
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Ajahn Chah: »Our real home – A Talk to an Aging Lay Disciple Approaching Death«
BPS (Hrsg.)

Ajahn Jagaro: »Death and Dying«
From his book: \"True Freedom\"
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

Alfred Weil: »Endlosschleife - Wir sterben nicht nur einmal«
Tod, Wiedergeburt und Todlosigkeit erklärt mit vielen Zitaten aus Sutten des Pali-Kanon.
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Anagarika Kassapa: »Bewältigung der Todesfurcht – (anlässlich einer Grabrede)«
Über Tod, Karma und Wiedergeburt.

Aung San Sayadaw: »Todlosigkeits-Medizin«
Das restlose Erlöschen der Verblendung durch Auflösen der Leidenschaften beendet die Karmaformationen. Durch das Beenden der Karmaformationen endet Bewusstsein, d.h. Wiedergeburtsbewusstsein.
Dies ist wirklich die Lehre, die den Tod in Frage stellt und gleichzeitig die Belehrung über Unsterblichkeit.
Versteht, das Erlöschen von Wiedergeburtsbewusstsein ist nichts anderes als Nibbana, die Todlosigkeit..

Aung San Sayadaw, Der Weg des Buddha – die... (mehr)

Ayya Khema: »Alt werden«
Wer nicht alt werden will, muss jung sterben.

Ayya Khema, Loslassen ist der Schlüssel zum... (mehr)

Ayya Khema: »Sterblichkeit«
Die Sterblichkeit unterstützt das Ego nicht,
deshalb gefällt sie uns nicht.

Ayya Khema, Loslassen ist der Schlüssel zum... (mehr)

Bassui: »An einen sterbenden Zen-Schüler«
Die Essenz deines Geistes ist nicht geboren, also wird sie auch niemals sterben.
Es gibt keine Existenz, die vergeht.
Es gibt keine Leere, die nur leer ist.
Es hat weder Farbe noch Form.
Es erfreut sich nicht an Annehmlichkeiten und erleidet keine Schmerzen.
Wie sehr du auch das, was jetzt krank und voller Schmerzen ist, zu erkennen trachtest, so erkennst du es doch nicht.
Ich weiß, du bist sehr krank.
Als ein guter Zen-Schüler blickst du dieser Krankheit... (mehr)

Beth Goldring: »Arbeiten ohne Absicht – AIDS, Tod und Sterben unter den Armen Kambodschas«
Lebendiger Bericht mit Bildern über die Arbeit der amerikansichen Zen-Nonne Beth Goldring im Projekt \"Brahmavihara\" in Kambodscha
zur Verfügung gestellt von: Buddhismsu aktuell (Ausgabe 3/2004)

Bhikkhu Bodhi: »Marananussati – Die Betrachtung über den Tod«
Kurzer, praktischer Vorschlag zur Kontemplation über den Tod

Buddha: »Der Tod des Phagguna«
Anguttara Nikaya (Angereihte Sammlung) VI. 56 (Hrsg.)
Gespräch des Buddha mit dem schwerkranken Ehrwürdigen Phagguna und Erklärung über die Fesseln an Ananda.

Buddha: »Dhammapada (135)«
Die Rinder treibt der Hirt mit Stock zum Weideort;
Das Alter und der Tod treibt so das Leben fort.

Dhammapada 135 (Übersetzung Kurt... (mehr)

Buddha: »Dhammapada (148)«
Der abgenutzte Leib ist siech, ein Krankheitsnest,
Ein Unratshaufen nur, der nach dem Tod verwest.

Dhammapada 148 (Übersetzung Kurt... (mehr)

Buddha: »Dhammapada (150)«
Aus Knochen ist die Stadt, die Fleisch und Blut verkleben,
Wo Alter, Tod, Betrug und Stolz als Bürger leben.

Dhammapada 150 (Übersetzung Kurt... (mehr)

Buddha: »Dhammapada (150)«
Die Knochenburg; bedeckt mit Fleisch,
Erfüllt von Blutes Saft und Kraft,
Beherbegt Alter, Not und Tod,
Hochmut und Stolz und Heuchelei.

Buddha, Dhammapada Vers 150, Übersetzung von K.E.... (mehr)

Buddha: »Dhammapada (151)«
Prunkwagen altern auch, und unser Leib muss schwinden;
Die Lehre altert nicht, weil Gute sie verkünden.

Dhammapada 151 (Übersetzung Kurt... (mehr)

Buddha: »Dhammapada (21)«
Ernst leitet zur Todlosigkeit,
Leichtsinn zum Reich des Sterbens hin;
Die Ernsten sterben nimmermehr,
Die leichten sind den Leichen gleich.

Buddha, Dhammapada Vers 21, Übersetzung von K.E.... (mehr)

Buddha: »Eine Betrachtung über den Tod – (Sutta)«
Anguttara Nikaya (angereihte Sammlung) VIII. 74 (Hrsg.)
Wie die Betrachtung des Todes ins Todlose mündet.

Buddha: »Großmutter«
Samyutta Nikaya (Gruppierte Sammlung) S 3, 22 (Hrsg.)
Sutta: König Pasenadi im Gespräch mit dem Buddha über seine verstrobene, geliebte Großmutter.

Buddha: »Mahaparinibbana-Sutta (Auszug 1)«
Habe ich nicht, Ananda, dieses vorher verkündet, eben bei allem Lieben und Teuren das Verwerden, das Entwerden, das Anders-Werden? Woher, Ananda, sollte das anders möglich sein? Was da entstanden, geworden, zusammengesetzt, der Auflösung unterworfen ist, dass das der Auflösung nicht verfiele – eine derartige Möglichkeit gibt es nicht.
(Übersetzung Dr. Paul Dahlke)

Buddha, aus dem Mahaparinibbana-Sutta (D... (mehr)

Buddha: »Mahaparinibbana-Sutta (Auszug 2)«
Der Buddha zu Ananda: Genug, Ananda! Trauere nicht, jammere nicht! Hab’ ich denn das nicht vorher schon verkündet, dass alles, was einem lieb und angenehm ist, verschieden werden, vernichtet werden, anders werden muss? Wie doch nur wäre es möglich, dass, was, geworden, zusammengesetzt, dem Zerfall unterworfen ist, da doch nicht zerfallen sollte. Ein solcher Fall findet sich nicht.

Darum, Ananda, seid euch selber die Leuchte, selber die Zuflucht, ohne andere Zuflucht, die Lehre als... (mehr)

Buddha: »Mahaparinibbana-Sutta (Auszug 3)«
Genug, ihr Freunde! Bekümmert euch nicht! Jammert nicht! Hat nicht, ihr Freunde, der Erhabene euch dieses vorher verkündet: eben bei allem Lieben und Teuren das Verwerden, das Entwerden, das Anders-Werden! Woher, ihr Freunde, sollte das anders möglich sein! Was da entstanden, geworden, zusammengesetzt, der Auflösung unterworfen ist, dass das der Auflösung nicht verfiele – eine derartige Möglichkeit gibt es nicht.
(Übersetzung Dr. Paul Dahlke)

Anuruddha und Maha-Kassapa, aus dem ... (mehr)

Buddha: »Was ist Alter? Was ist Tod?«
Was ist Alter?
Was aber, ihr Bhikkhus, ist Alter und Tod?
Das Altern der verschiedenen Einzelwesen in den verschiedenen Klassen von Wesen, ihr Hinsiechen, ihr Gebrechlichwerden, das Ergrauen der Haare, das Welkwerden der Haut, die Abnahme der Lebenskraft, der Verfall der Sinne: das heißt Alter.

Was ist Tod?
Das Fortgehen und Ausscheiden der verschiedenen Einzelwesen aus den verschiedenen Klassen von Wesen, ihre Vernichtung, ihr Verschwinden, ihr Hingang... (mehr)

Claudia Büeler: »Gesichter, die von sich selbst nichts mehr wissen – Kunsttherapie mit Demenz-Kranken«
Malen und Zeichnen mit an Demenz erkrankten Menschen. (Artecura Kunsttherapie)
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Dorothea Mihm: »Mit dem Sterben leben – Aus der Praxis der spirituellen Sterbebegleitung«
Königs Furt Verlag (Hrsg.)
Die Krankenschwester und HP hat zahlreiche Menschen in den Tod begleitet. Ungeschminkt berichtet sie von von den Gerüchen und dem Anblick des körperlichen Zerfalls; von Verdrängung Abwehr und der Einsicht ins Unvermeidliche. Von Todeskämpfen, heldenhafter Akzeptanz und tiefen Frieden. Von Liebe in den Stunden der Wahrheit und des Abschieds und einem Bewußtsein, das auch das dunkelste Tal der Tränen noch zu erhellen vermag.
Dieses Buch eignet sich besonders auch für Hospizausbildungsgruppen,... (mehr)
zur Verfügung gestellt von: Dorothea Mihm

Dr. Monika Greil: »Über das Sterben«
Ein Abend mit Dr. Lisl Medicus und Angelika Feichtner, der Ärztlichen und Pflegedienstleiterin des Hospizes Innsbruck.
2002, Buddhistisches Zentrum

Dr. Werner Vogt: »Vipassana im Gesundheitswesen – Professionelles Handeln im Grenzbereich von Leiden, Sterben und Spiritualität«
Fallstudien: Vipassana-Meditation als eine Hilfestellung für Mitarbeiter des Gesundheitswesens.
Projektbericht für das Klinikum der Universität Ulm.
(Tectum Verlag, MArburh 1998)

Gyalwa Gendün Gyatso (II. Dalai Lama): »Zyklische Existenz«
Die zyklische Existenz ist wie eine feurige Grube,
und die Leiden von Geburt, Krankheit, Alter und Tod fallen wie Regen.
Dies zu sehen und nicht nach Befreiung zu streben:
Was könnte dümmer sein?

II. Dalai Lama Gyalwa Gendün Gyatso (1475 –... (mehr)

Hsing-Yun: »Tonloser Samadhi – Tod und Weisheiten der Chan-Meister«
Überarbeiteter Auszug aus dem Büchlein "Wenn wir Sterben" von Meister Hsing-Yun, herausgegeben vom Fo-Guang-Shan Tempel in Berlin.
Siehe auch unter Literatur.
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Khantiplao: »Prepring for your last breath«
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

Khenpo Konchog Gyaltsen: »Bardo-Belehrungen – Auf der Suche nach dem Nektar des langen Lebens.«
Drikung Sherab Migched Ling, Aachen (Hrsg.)

Kusala Bhikshu: »Living in the Light of Death«
Death, Dying, and Good Health in... (mehr)

Lisa Freund: »Geborgen Sterben – Über die heilende Kraft der Zuflucht«
\"Jeder stirbt, wie er gelebt hat.\"
Die Qual der Verdrängung; Besinnung auf die inneren Kraftquellen... Lisa Freund ist seit vielen Jahren in der Hospizbewegung aktiv.
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Mahasi Sayadaw: »Questions on Life and Death«
Fragen und Antworten zum Leben und Tod an Mahasi Sayadaw (Magazine Article, englisch)
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

Malcolm Huxter: »Death: A Buddhist Perspective«
Preparing for death. Assisting others through death and beyond.
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

Maren Repenning: »Mitfühlende Bestattungskultur«
Bestattungsinstitut memento mori in Hamburg.
Annette Foshag und Maren Repenning (Rigpa)
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Milarepa: »Meine Religion«
Meine Religion ist es, mich meiner selbst nicht zu schämen, wenn ich... (mehr)

Ole Nydahl: »Tibetan Buddhist Teaching on Death and Rebirth«

Oliver Peterson: »Warum soll ich mich mit dem Tod beschäftigen?«
Bedeutung des Todes insbesondere in der tibetischen Tradition. Oliver Peterson war Schüler von Geshe Thubten Ngawang vom Tibetischen Zentrum Hamburg.
zur Verfügung gestellt von: Buddhismus aktuell (Ausgabe 3/2004)

Padmasambhava: »Zeit«
Diejenigen, die glauben, sie hätten eine Menge Zeit,
werden zur Zeit des Todes sehr geschäftig.
Dann tut es ihnen sehr leid,
aber es scheint wohl zu... (mehr)

Rigdzin Shigpo: »Formlose Meditation und der Prozess des Sterbens«
Der Sterbeprozess in der tibetischen Tradition; Bardo.
Formlose Meditation und Bewusstheit vom Strom der Gedanken; Auflösungsprozess deiner selbst und deiner Anhaftung
Textauszug aus dem gleichnamigen Buch (siehe Literatur)
zur Verfügung gestellt von: Buddhistische Gemeinschaft Longchen und Buddhismus aktuell

S.E. Ayang Rinpoche: »Wege des Bewusstseins im Wandel von Leben und Tod«
Drikung Sherab Migched Ling, Aachen (Hrsg.)
Öffentlicher Vortrag von S. E. Ayang Rinpoche 1991 in Aachen. Aus dem Englischen von Aufzeichnungen der Tonbandaufnahmen ins Deutsche übersetzt von Falko Duwe.

Sangye Khadro: »Preparing for Death and Helping the Dying – - A Buddhist Perspective -«
Buddha Dharma Education Association Inc. (Hrsg.)
Advice how to prepare for death and how we can help others dying peacefully.
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

Sayadaw U Nandamala: »Bedingungen und Hintergründe zum Tod«
Interview mit dem burmesischen Mönch, Pali-Gelehrten und Abhidhamma-Spezialisten Sayadaw Dr. Nandamalabhivamsa (interviewt von Samaneri Agganyani), 2004

Sayadaw U Pandita: »Todlosigkeit«
Tod bringt Todlosigkeit hervor.
Wenn du dich nach dem Todlosen sehnst, solltest du über die Unausweichlichkeit des Todes kontemplieren, d.h. die Betrachtung des Todes entfalten.

Sayadaw U Pandita, Raindrops in Hot... (mehr)

Tan Acharn Maha Boowa: »To the Last Breath«
Dhammatalk on Living and Dyng

Tenzin Wangyal Rinpoche: »Kein Tod«
Es gibt keinen Tod – das ist die ultimative Perspektive von Dzogchen.
In relativer Hinsicht jedoch haben wir Menschen einen Körper, in dem unser Geist wohnt.
Und da gibt es eine Trennung zwischen Geist und Körper, und diese Trennung nennen wir Tod...
Dann tut es ihnen sehr leid, aber es scheint wohl zu spät.

(Tenzin Wangyal... (mehr)

Ursula Lyon: »Buddhistische Rituale – Vorschläge für Verabschiedungszeremonien, Beerdigungen und Trauerfeiern.«
Theseus Verlag (Hrsg.)
Auszug aus dem 2004 bei Theseus erschienenen Buch von Ursula Lyon in Zusammenarbeit mit Hilke Bleeken.
zur Verfügung gestellt von: Theseus und Buddhismus aktuell

V. F. Gunaratana: »Buddhismus und Tod – Buddhistische Betrachtungen über den Tod«
Wat Puttabenjapon (Hrsg.)
Übersetzung des englischsprachigen Büchleins von Ven. Gunaratana, das 1982 bei der Buddhist Publication Society (BPS) in Sri Lanka herausgegeben worden ist.
Deutsche Übersetzung von Dhammavaro Bhikkhu.
zur Verfügung gestellt von: Wat Puttabenjapon, Langenselbold

Ven. Dr. K. Sri Dhammananda: »Life is uncertain - Death is certain«
Contemplation on death - Living consciously - Dying a good death.
(Malaysia 1995)
zur Verfügung gestellt von: Buddhanet

Ven. Visuddhacara: »Loving and Dying«

Yesche Udo Regel: »Die Metta- und Tonglen-Meditation aus dem Buddhismus – als Mitgefühls-Übungen an der Seite Kranker, Alter und Sterbender«
Vorschläge für praktische Übungen.
Yesche, 2004.



Information/Text melden (bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen)